METHODEN
Die erste Beratungs-/Therapiesitzung hat das Ziel, sich gegenseitig kennen zu lernen. Ich erkläre Ihnen, wie ich arbeite, sodass Sie sich entscheiden können, ob meine Arbeitsweise Sie anspricht. Fokus des ersten Gesprächs ist die Beschreibung der Problematik, sowie herauszufinden, ob Sie sich bei mir wohl fühlen. Die darauf folgenden Schritte werden vereinbart und festgelegt.

Praxis

Die psychoanalytische Psychotherapie wird als Methode zur Untersuchung des menschlichen Erlebens, Denkens und Verhaltens angewendet. Leitidee ist, dass hinter der wahrnehmbaren „Oberfläche“ von Verhaltensweisen, oft unbewusste Ursachen des Leidens zu finden sind. Mit Hilfe einer psychoanalytischen Psychotherapie lässt sich das Unbewusste aufdecken und verstehen. Erst dann können neue Wege, aus den sich wiederholenden Mustern gefunden werden. Sie sind – als Patient/Patientin als Partner/-in im psychotherapeutischen Prozess betrachtet.

KONDITIONEN
Kosten
Bei der ersten Kontaktaufnahme informiere ich Sie über die Höhe des Stundenhonorars.
Psychologische Psychotherapie wird nicht von der Grundversicherung abgedeckt.
Als Selbstzahler übernehmen Sie die vollen Kosten der Psychotherapie selber.
Viele Zusatzversicherungen leisten jedoch finanzielle Beiträge an eine psychologische Psychotherapie.

Terminverschiebungen
Können Sie einen Termin nicht wahrnehmen oder wollen Sie die Sitzung verschieben, müssen Sie dies mindestens 24 Stunden (Arbeitstage) vorher bekannt geben (E-Mail oder Anruf). Termine die Sie nach Ablauf dieser 24 Stundenregel verschieben oder absagen, werden berechnet.

Schweigepflicht
Alle persönlichen Angaben werden vertraulich behandelt und unterstehen der Schweigepflicht.

SPRACHEN
Alle beschriebenen Angebote können auf Deutsch, Italienisch, Spanisch oder Englisch wahrgenommen werden.